Herzlichen Glückwunsch….
16. Januar 2018
Streit am Wochenende, Lösung Probleme, Un happy Weekend
(Un)happy Weekend
18. Januar 2018
Resilienz - seelische Widerstandskraft oder Kraft in der Krise

Resilienz
seelische Widerstandskraft oder die Kraft in der Krise

Das Wort Resilienz taucht überall auf und auch bei uns in der Praxis ist das Wort sehr oft zu hören, ganz besonders seit Anfang dieses Jahres, denn ab sofort bieten wir ein Seminar zum Thema an. Unter Resilienz wird die eigene Widerstandskraft verstanden, die Menschen hilft, Krisen zu bewerkstelligen und schwierige Lebenssituationen zu meistern. Resilienz ist die Kraft, die einem hilft, wieder aufzustehen und gestärkt aus Krisen hervorzugehen. Sie ist dabei kein stabiles Persönlichkeitsmerkmal, sondern jeder Zeit im Sinne eines Entwicklungsprozesses ausbaufähig. Der Begriff Resilienz (resilience: Spannkraft, Elastizität) meint die physische und psychische Widerstandsfähigkeit, mit der Menschen Lebenskrisen meistern (Rutter 1987; Flach 1997; Heckhausen 2001). Laut Nuber (1999) sind resiliente Menschen durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Sie akzeptieren Krisen und die damit verbundenen Gefühle und geben sich die notwendige Zeit für deren Bewältigung
  • Sie erkennen an, was sie nicht beeinflussen können, und verhalten sich dennoch nicht anhaltend als Opfer, sondern suchen nach Lösungen, um die Folgen des Geschehenen zu lindern
  • Sie lösen ihre Probleme gemeinschaftlich mit anderen, die ihnen einfühlend und unterstützend zur Seite stehen
  • Sie bewahren eine optimistische Grundhaltung im Sinne einer bewältigbaren Zukunft
  • Sie schätzen den eigenen Anteil an einer Krise realistisch ein und übernehmen dafür Verantwortung, bleiben aber nicht in Selbstvorwürfen stecken
  • Sie rechnen mit der Instabilität ihrer näheren und weiteren Umwelt und den Möglichkeiten, beruflich und privat zu scheitern, und beschäftigen sich gedanklich mit möglichen Zäsuren und Lebenseinschnitten, soweit diese vorhersehbar sind, zum Beispiel mit den Veränderungen einer Partnerschaft durch ein Kind, mit beruflichen Veränderungen und Krisen, Älterwerden usw.

Resilienz ist eine optimistische Grundeinstellung, eine positive Kraft von innen. Resiliente Menschen nehmen ihr Schicksal gelassen an und wachsen an den Herausforderungen die das Leben an sie stellt. Schicksalsschläge werden als Teil des Daseins betrachtet und werden als Möglichkeit gesehen über sich selbst hinauszuwachsen. Resiliente Menschen haben Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten und ein gesundes Selbstwertgefühl. Solche „Stehauf-Menschen“ handeln lösungsorientiert und versuchen auf Krisen vorbereitet zu sein, indem sie gedanklich zukünftige Entwicklungen durchspielen, um möglichst schnell handeln zu können oder gar negative Ereignisse abwenden zu können. Sie fühlen sich selten als Opfer und wenn, dann sind sie in der Lage die Opferhaltung schnell hinter sich zu lassen und der Erfahrung mit positiven Taten entgegenzutreten. Resiliente übernehmen gerne die Verantwortung für ihr Leben, knüpfen Bekanntschaften und verfügen oft über ein Netzwerk von Freunden und Unterstützern auf die sie sich in Krisenzeiten verlassen können und sie haben meist konkrete Pläne für ihre Zukunft.

Tanja Eichenauer

Wir bieten ein Seminar zum Thema Resilienz an. Hier erfahren Sie mehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.